Der Kampf für die Befreiung der Frau zwei Jahre nach der ägyptischen Revolution

Wie kann der Kampf für die Emanzipation weitergehen? von Aysha Zaki, CWI („Committee for a Workers´ International“) Noch bevor die Revolution überhaupt ausgebrochen war, haben sich die Frauen in Ägypten am Kampf beteiligt und waren – wie die Männer – zu jedem Zeitpunkt der Entwicklung aktiver Bestandteil der Bewegung für den Wandel ihrer gesellschaftlichen und ökonomischen Verhältnisse. Unter den Beschäftigten der riesigen Textilfabrik „Mahalla“, die an der Spitze des Kampfes für bessere Löhne standen, und unter den weitergehenden Kämpfen von ArbeiterInnen, die darüber hinaus noch die Forderung nach Arbeiter-Kontrolle und -Geschäftsführung aufstellten, spielten Frauen eine führende Rolle. Angesichts der Milizen,

Weiterlesen »

Südafrika: Frauenbewegung in Bewegung

Frauen stehen an der Spitze der zunehmenden Kämpfe, die früher oder später das kapitalistische System und all die Unterdrückungsformen, einschließlich der Frauenunterdrückung, herausfordern werden. In Südafrika haben Frauen dem begrenzten Raum, der ihnen die brutale Unterdrückung lässt, getrotzt und haben eine Schlüsselrolle bei den Kämpfen von ArbeiterInnen gespielt, die das Land im letzten Jahr erschüttert haben. von Liv Shange, Johannesburg Die öffentliche Aufmerksamkeit, die die brutale Vergewaltigung von Anene Booysen und der Mord an Reeva Steenkamp, erhalten haben, haben eine massive Entrüstung gegen sexistische Gewalt in Südafrika ausgelöst. Nach Angaben des Medizinischen Forschungsrats werden in Südafrika nur eine von 25

Weiterlesen »