In neoliberalen Gewässern

Die „dritte Welle der Frauenbewegung“ und der Kampf gegen Frauenunterdrückung heute Frauenunterdrückung gibt es auch im 21. Jahrhundert noch – und immer schon gab es Widerstand dagegen. Vor allem von Frauen, aber auch von Männern. Die Analysen und Forderungen dieser Widerständigen aber sind nicht abgehoben von Zeit und Raum, sondern stehen in Wechselbeziehung mit gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen. Von Sonja Grusch Die erste Welle der Frauenbewegung  fand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts statt. Obwohl das Frauenwahlrecht für viele im Zentrum stand, war sie alles andere als homogen und es kam bald zu einer Differenzierung in bürgerliche und proletarische Frauenbewegung. Diese

Weiterlesen »

Rape culture

Organisiert euch gegen sexualisierte Gewalt! Dieser neue Roboter ist nur der Gipfel des Eisberges eines Systems, das uns vermittelt, dass Frauen nicht nur willen- und charakterlose Objekte sind, sondern auch Waren für Profite. Sie ist der neueste Verkaufsschlager einer Firma, die Sexroboter verkauft: ‘Frigid Farrah’. Wie der Name schon sagt. Frigide ist sie. Zurückhaltend und schüchtern. Fasst man sie an, so wehrt sie sich. Sie wurde entwickelt, damit Männer ihre Vergewaltigungsfantasien an ihr ausleben können. Von Marlene Frauendorf, Berlin Was in mir Wut und Ekel auslöst, ruft bei anderen das Argument hervor, es sei doch besser, diese Männer vergewaltigen Puppen,

Weiterlesen »

Angela Davis: Lesen!

Zum Geburtstag von Angela Davis, heute 73 von Katharina Doll, Hamburg Klar – vielleicht haben sich ihre Positionen nicht nur zum Besseren entwickelt. Ihren Statements zur revolutionären Bedeutung des Veganismus, ihrer Haltung zu Hillary Clinton und ihrem neuen Buch „Freedom is a constant struggle“ fehlt viel Schärfe, die sie in ihrer Zeit als junge Kämpferin hatte. Trotzdem: Angela Davis war eine der klügsten und militantesten Revolutionärinnen des 20. Jahrhunderts. Gerade in Zeiten, wo die Geschichte von kämpfenden Frauen der Arbeiterklasse meist ungeschrieben bleibt, in denen der gesellschaftliche Rollback nur so wütet und sich parallel dazu mit massenhaften Frauenbewegungen international riesige

Weiterlesen »

Vergewaltiger bestrafen, nicht die Opfer!

  Der Fall Gina-Lisa Lohfink und das deutsche Sexualstrafrecht Im Dezember 2015 wurde das Model Gina-Lisa Lohfink zu einem Strafgeld von 24.000 Euro verurteilt. Sie hatte 2012 zwei Männer angezeigt, die sie in offenbar benebeltem Zustand dabei filmten, wie sie sie vergewaltigten, um den Film dann für 100.000 Euro an die Presse zu verkaufen. Auf dem Video ist zu sehen, wie Gina-Lisa Lohfink wiederholt die Worte „Hör auf!“ sagt. Trotzdem wurde sie zu sechzig Tagessätzen Strafgeld verurteilt. Lohfink habe gelogen, so das Gericht. von Katharina Doll, Hamburg Schon länger will Justizminister Maas das Sexualstrafrecht verschärfen. Doch sein Vorschlag ist nicht

Weiterlesen »

SozialistInnen und der Kampf gegen Frauenunterdrückung

Beim letzten Weltkongress des Komitees für eine Arbeiterinternationale (die internationale sozialistische Organisation, der die SAV angeschlossen ist, englische Abkürzung: CWI)wurde dieseResolutionzur Situation von Frauen in den verschiedenen Teilen der Welt und zu den Perspektiven ihres Kampfes verabschiedet. SozialistInnen und der Kampf gegen Frauenunterdrückung Dieses Dokument arbeitet einige generelle Punkte zur Situation, mit der sich Frauen konfrontiert sehen, zu den Kampfperspektiven und unserem Ansatz sowie unserem Programm heraus. Allerdings bedeuten die enormen Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern, dass unsere Perspektiven und Kampfansätze weltweit unterschiedlich sein werden. Bewegungen gegen unterschiedliche Aspekte der Frauenunterdrückung hat es in den vergangenen Jahren in einer Reihe von

Weiterlesen »