Flashmob gegen Männergewalt, Köln 2016 – Von Elke Wetzig – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46253819

Vergewaltiger bestrafen, nicht die Opfer!

0

Flashmob gegen Männergewalt, Köln 2016 – Von Elke Wetzig – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46253819

 

Der Fall Gina-Lisa Lohfink und das deutsche Sexualstrafrecht

Im Dezember 2015 wurde das Model Gina-Lisa Lohfink zu einem Strafgeld von 24.000 Euro verurteilt. Sie hatte 2012 zwei Männer angezeigt, die sie in offenbar benebeltem Zustand dabei filmten, wie sie sie vergewaltigten, um den Film dann für 100.000 Euro an die Presse zu verkaufen. Auf dem Video ist zu sehen, wie Gina-Lisa Lohfink wiederholt die Worte „Hör auf!“ sagt. Trotzdem wurde sie Mehr >

salt-n-pepa-lets-talk-about-s-409886

Linda Fischer: Politische Frauen im Rap

0

„With the knowledge from the hood that will blow your mind“ (Lah Tere)

Rapmusik gilt als männerdominiert, geprägt von Sexismus und Macho-Gelaber. Und tatsächlich ist Rap mitunter geprägt durch frauenfeindliche Lines, homophobe Sprüche und Ähnliches. Grund genug sich damit zu beschäftigen, was Hip Hop, und im speziellen Rap, ebenfalls ausmacht.

Musik als Kunstform und die Entwicklung neuer Subkulturen, die Schaffung neuer Musikstile drückt die Unzufriedenheit mit dem Status Quo aus. Musik kann dazu dienen die Kreativität und Experimentierfreudigkeit zu entfalten – den Horizont zu Mehr >

frauen_pakistan-e1457386732940

SozialistInnen und der Kampf gegen Frauenunterdrückung

0

Beim letzten Weltkongress des Komitees für eine Arbeiterinternationale (die internationale sozialistische Organisation, der die SAV angeschlossen ist, englische Abkürzung: CWI)wurde dieseResolutionzur Situation von Frauen in den verschiedenen Teilen der Welt und zu den Perspektiven ihres Kampfes verabschiedet.

SozialistInnen und der Kampf gegen Frauenunterdrückung

Dieses Dokument arbeitet einige generelle Punkte zur Situation, mit der sich Frauen konfrontiert sehen, zu den Kampfperspektiven und unserem Ansatz sowie unserem Programm heraus. Allerdings bedeuten die enormen Unterschiede zwischen Mehr >

jane2

„Lute como uma menina“

0

„Kämpfen wie ein Mädchen!“ – Interview zu Frauenkämpfen in Brasilien

Proteste gegen die WM, Gebühren im Nahverkehr, LGBT-Proteste, Streikbewegungen, Schulproteste, Massenbesetzungen und Rätebildung durch landlose Arbeiter, der „Brasilianische Frühling“ 2013 – in Brasilien fanden in den letzten Jahren die größten Massenbewegungen seit Jahrzehnten statt. An den Protesten beteiligten sich besonders viele Frauen. Es entwickelten sich Bewegungen wie „Mulheres em Luta“ (Frauen im Kampf), die den Kampf gegen die Unterdrückung der Frau und gegen den Kapitalismus verbinden.

Auch in der PSOL (Partei Mehr >

sticker_lautsprecher

Zusammen kämpfen gegen Sexismus und Rassismus

0

Jeder Tag ist Frauenkampftag!

Frauen sind im Kapitalismus besonders unterdrückt und ausgebeutet. Immer noch verdienen sie deutlich weniger als Männer, sind von Gewalt, Übergriffen und Diskriminierung betroffen. Nach der Instrumentalisierung der Übergriffe von Köln für rassistische Hetze und Spaltung ist ein gemeinsamer Kampf gegen die Ursachen von Unterdrückung umso wichtiger.

von Charlotte Claes, Berlin

Vor über hundert Jahren wurde der internationale Frauentag zur Erkämpfung gleicher Rechte für Frauen und Männer ins Leben gerufen. Auch heute ist der Kampf um Gleichberechtigung und gegen Mehr >

nach oben